Kurszeiten und -inhalte

Unsere Angebote & Kurse im Überblick

Kursübersicht

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Sa/So

 

 

 

 

 

NEU ab Januar

 

8:00-9:00Uhr

 

GoodMorning Pilates

 

 

 

 

 

 

16.30-17.30Uhr

 

KinderYoga (8-12 J.)

 

Andrea

NEU ab Januar

 

17.00-18.00Uhr

 

Pilates&Körperarbeit

 

Andrea

 

*Einzelstunden/-Coaching

*Massagen

*Workshops

 

Andrea

18.00-19.00 Uhr

 

Pilates zur Rückbildung und f. Einsteiger *

 

Andrea

18.15-19.30Uhr

 

Pilates&Körperarbeit

 

Andrea

 

18.00-19.15Uhr

 

FlowYoga basic

 

Frida

 

18.30-19.30Uhr

 

SchwangerenYoga

 

Frida

 

 

17.00-19.00Uhr

Achtsamkeitstraining zur Stressbewältigung

***

(6-Wochen-Kurs)

 

Andrea

 

Sonntag

 

1-2 x im Monat

18:30 - 19:45Uhr

Tanzimprovisation und Körperarbeit

 

Andrea

19.30-20.45Uhr

 

Pilates&Relax

 

Andrea

 

 

 

20.00-21-15Uhr

 

Pilates&Relax

 

Andrea

 

 

 

19.45-21.00Uhr

 

FlowYoga challenge

 

Frida

20.00-21.15Uhr

FlowYoga basic

 

Frida

 

 

 

 

* Dieser Kurs ist auch für Pilates-Einsteiger/Anfänger geeignet!

 

*** Der Kurs findet ab 4 Kursteilnehmer statt.

 

Kursinhalte

*Vinyasa Yoga - Frida

Yoga ist eines der sechs traditionellen Philosophiesysteme Indiens, die uns ermöglichen, uns selbst in

der Auseinandersetzung mit ihnen besser erkennen und erforschen zu können. Yoga bedeutet

'vereinigen', 'verbinden'. Wir bringen Körper, Geist und Atem zusammen, wir handeln achtsam und wir

reflektieren uns selbst.

Vinyasa Krama Yoga ist ein auf den Atem konzentrierter Prozess, der von Anfang bis Ende

ununterbrochen ist.

Asanas (Körperhaltungen) und Pranayama (Atmung) bleiben im Fluss - wie der Tanz...wie das Leben...

Der entstehende Fluss von Asanas hilft uns, unseren Geist zu fokussieren und mit unserer Aufmerksamkeit im

Moment zu bleiben.

 

 

 

*Pilates&Körperarbeit/Relax - Andrea

Das zentrale Anliegen der Pilates-Methode ist neben der präzisen Atemschulung die Stärkung der Körpermitte.

Mein Pilates-Unterricht zeichnet sich durch kreative Abwechslung und fließende Bewegungsabfolgen (ähnlich dem

FlowYoga) aus. Es gibt einen stetigen Wechsel von Kräftigung und Dehnung sowie von Aktivität und Ruhe, so daß

jede/jeder genügend individuellen Raum für das eigene Tempo findet. Das persönliche Erleben während der

Übungen sowie der bewußte Atem und die Konzentration auf die Körpermitte (Powerhouse) stehen im Mittelpunkt.

Der ganzheitliche Ansatz der Pilates-Prinzipien bedeutet also mehr, als nur körperliche Übungen zu erlernen,

sondern er umfaßt ein tieferes In-Sich-Hinein-Spüren und kann somit ein Weg zu mehr Ausgewogenheit im Alltag,

zu mehr körperlichem und seelischem Wohl-Befinden sein...

Im Pilates&Relax-Kurs liegt der Focus mehr auf dem Loslassen, der Entspannungsteil am Ende der Stunde ist

etwas ausgedehnter.

 

Pilates&Körperarbeit/Relax kann auch sehr gut als Einzelarbeit/Einzelcoaching genutzt werden.

 

 

 

*Yoga für Schwangere - Frida

Yoga in der Schwangerschaft soll zu deinem Wohlbefinden beitragen, das Vertrauen in die Weisheit deines Körpers

fördern und dir Raum geben, die Verbindung mit dem in dir entstehenden neuen Leben intensiv zu spüren.

 

 

 

 

 

 

* Pilates zur Rückbildung - Andrea

Während und nach der Schwangerschaft geht der Körper durch viele Veränderungen, ein gezieltes

Bewegungsprogramm wirkt hier unterstützend beim Rückbildungsprozess sowie zur (Wieder-)

Erlangung eines guten Körpergefühls.

Da Pilates vor allem die Körpermitte inklusive Beckenboden kräftigt, ist es eine effektive und gleichzeitig

schonende Trainingsmethode, um nach der Entbindung den neuen Belastungen standzuhalten.

In diesem Kurs sammelt Ihr körperliche und mentale Kraft und Energie für die neue, aufregende, aber

auch herausfordernde Zeit mit Eurem Baby.

> Dieser Kurs ist auch sehr gut geeignet für Pilates-Einsteiger/Anfänger!

 

 

 

 

*Yoga für Kinder

Yoga für Kinder fördert ein gutes Körpergefühl, entwickelt ein besseres Körperbewusstsein und schult

dadurch auch die Wahrnehmung, verbessert die Konzentrationsfähigkeit und die Fähigkeit zu

entspannen.

Kinder sind in der heutigen Zeit vielen Reizen ausgesetzt, es fehlt häufig die Balance zwischen Sitzen und

Bewegen, zwischen Aktivität und Ruhe. Ich werde die fantasievollen Asanas (Yoga-Positionen) - häufig in

Geschichten verpackt - den Kindern auf spielerische und kreative Weise nahebringen und kleine Spiele

zur Auflockerung in den Unterricht mit einbauen..

Der ganze Körper wird gut durchbewegt - gestärkt, gedehnt und gestreckt, es wird tief und aufmerksam

geatmet. Dabei können sich äußere und innere (Ver-)Spannungen lösen und das Kind kommt zur Ruhe.

Am Ende einer jeden Yogastunde gibt es ein Entspannungs-Ritual mit einer Kerze und Klangschale -

bestehend aus einer Fantasiereise, Massage oder dem Mandala-Malen.

 

 

 

*Tanztherapie - Andrea

Die Tanztherapie bietet Wege zur Ganzheit / zum "Heil-Werden" durch:

Tanz Bewegung Körperarbeit Kreativität Entspannung Freude ...

Tanztherapie ist eine Reise ins Innere - mit verschiedenen Körperwahrnehmungs- und Atemübungen können Sie

Gefühle, Stimmungen, Verspannungen und Blockaden bewußter erleben. In der Bewegung, im Tanz und durch die

Körpersprache gelangen diese nach außen und finden so einen Ausdruck.

Sie haben die Möglichkeit, Ihrem Inneren eine (Körper-)Sprache zu geben und festgehaltene Muster loszulassen.

Auf diese Weise werden die Energien wieder ins Fließen gebracht und Ihre LEBENSENERGIE wird spürbar

verbessert. Es können Ängste und Depressionen gelindert werden, ein allgemeines Wohlgefühl sowie eine Balance

zwischen Anspannung und Entspannung stellen sich ein.

Dabei ist es das Wichtigste, Freude an der Bewegung und der Ausdrucksform Tanz zu haben.

Es kommt nicht darauf an, dass die Bewegungen tänzerisch perfekt sind oder gut ausehen, sondern vielmehr

darauf, die eigenen Stimmungen und Gefühle in Bewegungen umzusetzen, ihren eigenen Impulsen (wieder) zu

vertrauen.

Dazu ist tänzerische Erfahrung nicht notwendig.

 

Die Tanztherapie wird im LOTUS STUDIO als Gruppe und auch als Einzelarbeit angeboten.

Sie ist als eine Art der Kreativen Therapie eine wunderbare Möglichkeit der

*Selbsterfahrung

*Persönlichkeitsentwicklung und

*Stressbewältigung

 

 

*Achtsamkeitstraining zur Stressbewältigung - Andrea

Was ist Achtsamkeit? Wobei kann sie mir helfen? Und wie integriere ich sie in meinen Alltag?

 

Achtsam-Sein ist ein Weg der Einsicht, des Annehmens und Akzeptierens, des inneren Friedens und der Heilung.

Achtsam-Sein schafft eine Verbindung zwischen dem - in der westlichen Welt so hochgelobten - TUN und dem SEIN,

dessen wahrer Wert bei uns nicht gelehrt wird bzw. nicht im Lebenskonzept verankert ist.

Achtsamkeit kann uns helfen,

  • im gegenwärtigen Moment zu sein - ohne zu bewerten
  • sich seiner selbst GEWAHR zu werden
  • in die innere Ruhe zu kommen und Selbstakzeptanz zu üben
  • auf die Signale unseres Körpers zu achten, Selbstfürsorge zu entwickeln
  • Vertrauen zu üben, die eigenen Gefühle und die Dinge so SEIN zu lassen
  • mit schwierigen, stressigen Situationen im Alltag (beruflich oder privat) besser umzugehen
  • die Fähigkeit, tief zu entspannen, (wieder) zu erlernen
  • schließlich in die Geist-Körper-Seele-BALANCE zu kommen bzw. sie (wieder) herzustellen
  • Achtsamkeit kann bei vielen Krankheiten wie z.B. Bluthochdruck, Migräne, (Rücken)Schmerzen, Schlafstörungen hilfreich sein

 

Das Achtsamkeitstraining ist ein 6-Wochen-Kurs á 120 min.

 

Dieser Kurs umfaßt schwerpunktmäßig Übungen zur Körperwahrnehmung/Bodyscan, Sitzmeditation,

Gehmeditation, Mandala-Malen, Atemmeditation, Bewegungsmeditation und Achtsamkeits-Yoga.

 

Dabei ist die Achtsamkeit des Atmens ein integraler Bestandteil von allen "Techniken".

 

Es wird immer einen Wechsel geben zwischen Bewegen und Entspannen, zwischen bewegter Meditation und

stiller Meditation. Die Bewegungsmeditationen können auch ein Tanzen und Schütteln sein - bei dieser Form kommt

man am leichtesten aus dem Kopf und dem Gedankenkarussell heraus - so daß der Streß und die Anspannung im

Körper abgeschüttelt bzw. weggetanzt werden können.

 

Das sogenannte informelle Üben bezieht sich darauf, Achtsamkeit nach und nach auf alle gewöhnlichen Tätigkeiten

des Alltags auszuweiten, z.B. beim Kochen, Geschirrspülen, Zähneputzen, eine Treppe hinaufgehen...

 

Ein wichtiger Bestandteil jeder Kurseinheit ist auch das Austauschen über das Erlebte während der Übungen sowie

über persönliche Erfahrungen im Alltag.

 

 

*** Der Kurs startet, wenn mindestens 3 Anmeldungen vorliegen.

 

ab Januar:

 

*Tanzimprovisation und Körperarbeit -Andrea

TANZ DICH FREI! >spielerisch >kreativ >lebendig

Mit viel Kreativität werden wir diesen Kurs gestalten; es wird eine Brücke geschlagen von den körperlichen Übungen

auf der Matte zu mehr Bewegung und Tanz im ganzen Raum.

Tanzimprovisation gibt die Möglichkeit für ganz individuelle Bewegungen, macht in der Gruppe einfach nur Spaß und

fördert nebenbei noch das LOS-LASSEN...

Entdecke deine eigene Körper-Sprache!